MAKA TAO Für die Menschen auf den Philippinen

Autorenarchiv:

Ein frühes Ende…
Ein frühes Ende...

Hallo alle zusammen, ein letztes Mal berichte ich schon gar nicht mehr von den Philippinn aus, aber über die Philippinen. Ja, Ihr habt richtig gelesen, ein letztes Mal. Auch wenn eigentlich noch 7 Monate Freiwilligendienst vor mir lägen, habe ich nach einigen sehr netten und hilfreichen Gesprächen mit Barbara Reutelsterz von der Fachstelle für Freiwilligendienste […]

Fiesta sa Bani
Fiesta sa Bani

Hallo all ihr treuen Leser, während Magdalena fleißig weiterberichtet habe ich mich auf die faule Haut gelegt und gar nichts mehr geschrieben. So kann das allerdings nicht weitergehen, deswegen benutze ich diesen völlig ereignislosen Weihnachtsmittwoch, um ein bisschen auf zu holen. Ich war mit der Prophezeiung stehen geblieben, dass die Fiesta das bislang wohl ermüdenste […]

Frischer Wind…

Hallo Leute, Freunde, Verwandte, bei so vielen Lesern ist es immer etwas schwierig eine gute, kreative und passende Anrede zu finden. Lena war ja schon recht fleißig, um euch alle über die Ereignisse der letzten Wochen aufzuklären, besonders natürlich die Christ-The-King Celebration in Bugallon. Mein letzter Eintrag spricht noch von meiner tiefen Sinn-, Kultur- u. […]

Kleine Krisen, große Krisen

Ich habe viel Feedback zu diesem Eintrag bekommen, viel positive, unterstützende Nachrichten, aber auch beißende, zum Teil sehr gerechtfertigte Kritik. Ich habe den Eintrag etwas abgeändert und will noch einige Dinge vorne anstellen: 1. Father Mel ist mir wirklich wichtig und mein flapsiger Umgang mit ihm tut mir aufrichtig Leid. Seine Doktorarbeit, so habe ich […]

Eine voll(e) festliche Woche

Hmm, es ist Mal wieder Zeit für ein Update… habe ich jedenfalls beschlossen. Hallo Leute, viele Grüße von den Philippinen, die es ja selbst in Deutschland als erste Meldung in die Tagesschau geschafft haben. Irgendwie ist es ein bisschen Schade, das immer nur über die großen Katastrophen hier berichtet wird. Aber deswegen gibt es ja […]

Taifun Yolanda / Haiyan

Hallo Leute, nur ein kurzes Update aus gegebenem Anlass. Der Super Typhoon Yolanda ist auf die Küste der Philippinen getroffen, als wahrscheinlich der stärkste Taifun, der jemals das Land traf. Selbst bei uns, ca. 900 km entfernt, windet es und es regnet ein bisschen. Das ist aber auch das ganze Ausmaß des Sturms hier oben. […]

SPED-Claas Bani
SPED-Claas Bani

Hallo Freunde, Ich hatte versprochen, noch einmal ausführlich über meine Arbeit hier vor Ort zu berichten, und dieses Versprechen werde ich nun einlösen. Ich bin jetzt drei Wochen in Bani und arbeite damit auch schon seit drei Wochen bei unserer SPED-Class. Ich fange damit an unsere Akteure vorzustellen: Das „Personal“ Mam. Mary Rose „Pinky“ Reniedo […]

Bani, Bani, ich fahre nach Bani

Mein vorheriger Bericht hört mit meinem Umzug nach Bani auf. Father Jonas fuhr etwas verspätet vor, ich packte meine Sachen (minus meine Gitarre, die ich unter meinem Bett vergessen hatte) auf den Wagen und auf ging’s nach Bani. Auf dem weg dorthin eröffnete mir Fr. Jonas auch gleich, warum er verspätet war: Die Gastfamilie, die […]

Bye, bye, Alaminos

Hallo an alle daheim Gebliebenen, Seid dem ich das letzte Mal geschrieben habe, ist einige Zeit vergangen. Die letzte Woche in Alaminos war sehr schön, wenn auch etwas traurig. Es ist schon faszinierend, wie schnell man an einem Ort heimisch werden kann. Wir waren nur einen Monat und einige Tage in Alaminos und trotzdem haben […]

Es neigt sich dem Ende zu…
Es neigt sich dem Ende zu...

Achtung, der Autor fühlt sich ein bisschen schelmisch, der Beitrag kann also Spuren von Ironie und Nüssen enthalten… Hi Guys, hi Girls, für die, die sich jetzt wundern: Nein, nicht unser Aufenthalt auf den Philippinen. So schnell bekommt ihr uns nicht wieder und so schnell will ich hier auch gar nicht weg. Aber unser Eingewöhnungsmonat […]

Nur kurz…
Nur kurz...

Hallo Leute, ein kurzer Eintrag und drei kleine Sachen: Ich habe eine Gitarre! Father Julius und ich sind heute losgezogen und haben eine Gitarre besorgt. Ich habe mich rasiert und bin jetzt wieder ein „Glattkinn“. Nach einem herausragenden Scheitern in der Disziplin „Bartschneiden mit Nagelschere“ musste ich ihn abnehmen. Die eindeutige Wertung beim Mittagessen: Sieht […]

Besuch im Konvent, in Bani und auf den 100 Islands
Besuch im Konvent, in Bani und auf den 100 Islands

Uns ist aufgefallen, dass seid unserem letzten Erlebnisbericht eine Menge Zeit vergangen ist. Irgendwie geht mein Zeitgefühl hier insgesamt ziemlich kaputt. Mal denke ich, ich sei schon eine halbe Ewigkeit hier und habe schon so viel gesehen. Im nächsten Augenblick meine ich, es sei erst vorgestern mit Isa nach Liederbach gefahren, um letzte Besorgungen zu […]

Isang Lingo sa Pilipinas
Isang Lingo sa Pilipinas

Das heißt „eine Woche auf den Philippinen“ auf Filipino. Eine Woche ist es jetzt her, das wir uns völlig übermüdet in unsere Betten gelegt haben, in einer fremden Stadt, in einem fremden Land. In dieser Woche ist viel passiert. Sie war so vollgestopft, dass ich mich immer wundere, dass es nicht zwei oder drei waren. […]

Too many names, too many faces…
Too many names, too many faces...

„Sind es wirklich erst zwei Tage?“ Magdalena und ich gucken uns nur fragend an. Ja, tatsächlich, heute ist erst der zweite Tag in Alaminos, aber es fühlt sich schon wie mindestens eine Woche an. Das liegt an zwei Dingen: Erstens haben die Mitarbeiter der San Jose Parish und der Diocese die Gastfreundlichkeit wirklich im Blut […]

Erste Lebenszeichen
Erste Lebenszeichen

Keine Angst, unser Flugzeug ist nicht abgestürzt. Vielmehr haben wir erst jetzt wieder eine Internetverbindung, und so folgt nun das erste Update am Tag 3 unserer Philippinen-Zeit. Nach dem traurigen, aber Gott sei Dank tränenlosen Abschied am Frankfurter Flughafen ist als aller erstes mein Handgepäck nicht durch die Kontrolle gekommen. Der Grund: eine Flasche Rei […]

Aller Abschied ist schwer…

…aller Anfang ist schwer, „so ist in jedem Ende der Anbeginn nicht mehr weit“ (oder war es andersrum?). Diese und andere schlaue (oder auch weniger schlaue) Sprüche geistern mir nun seid Tagen im Kopf herum. Abschied und Anfang sind so eng miteinander verwoben, dass ich sie nicht mehr trennen kann. Kein Blick kann mehr nach […]