MAKA TAO Für die Menschen auf den Philippinen

Philippinen

Die Philippinen (amtlich Republik der Philippinen, filipino: Repúbliká ng̃ Pilipinas; englisch: Republic of the Philippines; der Name leitet sich vom spanischen König Philipp II. ab) liegen im westlichen Pazifischen Ozean und gehören zu Südostasien. Das Südchinesische Meer trennt die Inselgruppe von Vietnam im Westen, die Celebessee von Indonesien im Süden. Der Archipel, der sich von 5 bis 21 Grad nördlicher Breite und von 117 bis 125 Grad östlicher Länge erstreckt, bildet den fünftgrößten Inselstaat der Welt nach Indonesien, Madagaskar, Papua-Neuguinea und Japan.

Übersicht:

Wahlspruch: Maka-Diyos, Maka-Tao, Makakalikasan at Makabansa
(„Für Gott, die Menschen, die Natur und das Land“)

Amtssprache: Filipino (Tagalog), Englisch
Hauptstadt: Manila
Staatsform: Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt und Regierungschef: Benigno Aquino III.
Fläche: 299.764 km², verteilt auf 7.107 Inseln (davon ca. 800 bewohnt)
Einwohnerzahl: ca. 85 Mio.
Bevölkerungsdichte: 295,48 Einwohner pro km²
Währung: Philippinischer Peso
Nationalfeiertag 12. Juni
Zeitzone: UTC +8
Kfz-Kennzeichen: RP
Internet-TLD: .ph
Telefonvorwahl: +63

Stand: Mai 2010
Quelle: Auswärtiges Amt