MAKA TAO Für die Menschen auf den Philippinen

Land und Leute

Die Bevölkerung setzt sich in der Mehrheit (95 %) aus ethnischen Gruppen zusammen, die austronesische Sprachen sprechen, in sukzessiven Wellen aus Taiwan eingewandert sind und sich mit späteren Einwanderern aus Südchina vermischten. Sie können in drei große Gruppierungen unterteilt werden:

  • Christliche Tieflandbewohner, die durch die spanische Kolonialherrschaft geprägt wurden. Sie bilden mehr als 90 % der philippinischen Bevölkerung.
  • Muslimische Filipinos, die erst in der amerikanischen Kolonialzeit unterworfen wurden. Etwa 5 % der philippinischen Bevölkerung gehören dazu.
  • Indigene Hochlandbewohner, die weder von der Islamisierung noch von den Spaniern betroffen waren.

Mit der Zeit entstand ein Melting-Pot verschiedener Kulturen mit indigenen, christlich-spanischen, chinesischen und muslimischen Einflüssen.